Historische Grenzbegehung

Ursprüngliche und aktuelle Grenzverläufe um das Truppenlager

Wann: Am Donnerstag, dem 16. Mai 2024, 13.00 Uhr

Treffpunkt: 12:45 Uhr am DGH (Fahrgemeinschaft) oder um
13:00 Uhr Florian-Geyer-Str., Wildflecken (östliche Einfahrt,
an der Umgehungsstraße)

Beschreibung: Warum „historisch“?
Mit der Einrichtung des Truppenübungsplatzes im Jahr 1936 haben sich unsere Gemarkungsgrenzen gezwungener Maßen verschoben.
Um diese ursprünglichen und nun aktuellen Grenzverläufe aufzuzeigen, sollen diese bei der Grenzbegehung näher gebracht werden.
Dabei werden uns auch Details zum damaligen Aufbau und zur Infrastruktur des Truppenlagers erläutert.

Streckenverlauf: Wildflecken (Florian-Geyer-Str.) – entlang an der Gemarkungsgrenze Neuwildflecken / Oberweißenbrunn – Polenfriedhof – Ostwache – Kapelle – Schwedenschanze – Oberweißenbrunn.
Streckenlänge: ca. 9 km Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: ca. 3,5 Stunden

Ausrüstung: Wanderbekleidung, festes Schuhwerk, ggf. Wanderstöcke sind angeraten
Hinweis: Keine Anmeldung erforderlich.


Frisch Auf!
Daniela Wagner, Kulturwartin im Rhönklub Oberweißenbrunn

Die Wanderung wird ehrenamtlich geführt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Es können Fotos gefertigt werden. Teilnehmer die nicht ausdrücklich widersprechen, sind mit der
Veröffentlichung einverstanden.

Zurück